Navigation

Positionen einfügen

AufwärtsZurückWeiter

Wenden Sie sich wieder Ihrem neuen leeren Aufmaß zu. Aus der Dokumentbearbeitung sind Sie gewohnt, Positionen mit der rechten Maustaste in das jeweilige Dokument einzufügen. Hier funktioniert dies auch so. Sie haben also die gleiche Arbeitsweise.

Klicken Sie in den Positionsrahmen die rechte Maustaste.

Abbildung 23: Positionen einfügen

Fügen Sie als erstes eine Titelüberschrift ein, die zwar nicht zwingend notwendig ist, aber für umfangreiche Arbeit durchaus sinnvoll sein kann. Benennen Sie den Titel mit " Vorarbeiten".

Haben Sie die automatische Positionsnumerierung eingeschaltet, können Sie die Positionsnummer der Titelüberschrift nicht ändern, ansonsten ist dies möglich.

Fügen Sie als Übung einige Materialien und Leistungen ein und anschließend die Titelsumme.

Beachten Sie dabei, dass bei Bestätigung ( Auswahl) einer Position in den entsprechenden Stammdaten nur kurz ein Meldung angezeigt wird: Position eingefügt.

In der Dokumentbearbeitung werden Sie an der Stelle nach der Menge bzw. nach der Kalkulation gefragt. Hier wird die Position aber "nur" in das Aufmaß übernommen, weil Sie ja die Mengen durch Aufmaße ermitteln wollen.

Nachdem Sie aus den Stammdaten mit Zurück wieder im Aufmaß stehen, sollten Sie prüfen, ob unter Optionen - Programm die Summen ausgeschaltet sind. Dies erhöht die Übersichtlichkeit und ist platzsparend. Ihr Aufmaß könnte jetzt etwa so aussehen:

Abbildung 24: Positionen eingefügt

Sollten Ihnen die Spaltenbreiten nicht ausreichen, so können Sie diese mit der Maus breiter ziehen. Dazu bewegen Sie den Mauszeiger auf eine rechte Spaltenbegrenzung. Der Mauszeiger ändert sich in eine Doppellinie mit nach links und rechts gerichtetem Pfeil, wie

Sie es auch in der Abb. 24 erkennen können.

Drücken Sie nun die Maustaste und passen Sie diese Ihrem Bedarf an. In der gewählten Darstellung (Positionen und Aufmaße gemeinsam) muss der in der Aufmaßtabelle dargestellte Kurztext der Position nicht unbedingt sichtbar sein, weil darüber ja die Position gleichfalls dargestellt wird. Verbreitern Sie z.B. die Spalte Bauabschnitt, die jetzt noch nicht beschriftet ist.

So etwa:

Abbildung 25: Spaltenbreite geändert

In dieser Abbildung haben Sie sicher auch erkannt, dass die Position unten in der Tabelle mit der Anzeige der Position oben in der Positionsliste verknüpft ist. Sprich: Klicken Sie unten in ein Eingabefeld der Mengen/Aufmaßketten (blauer Rahmen), so wird oben in der

Positionsliste die entsprechende Position auch farblich hervorgehoben.

Umgedreht funktioniert dies natürlich auch. Dies hat den Vorteil, dass Sie oben in der Positionsliste schneller eine entsprechende Positionsnummer finden können. Die Aufmaßtabelle unten "folgt" Ihnen in diesem Fall.