Navigation

Mengen eintragen

AufwärtsZurückWeiter

Um Mengen in die entsprechenden Felder neben der Position zugehörig zu einem Bauabschnitt einzutragen, klicken Sie in die entsprechende Tabellenzelle doppelt. Sie erkennen, wie sich deren Farbe ändert und dass der Cursor dort die Schreibposition markiert.

Tragen Sie dann die entsprechende Menge ein, etwa so:

Abbildung 31: Mengen eintragen

Arbeiten Sie nicht mit Nachkommastellen, können Sie sofort ohne Eingabe des Kommas und der Nachkommastellen in das nächste Eingabefeld klicken. Die Nachkommastellen mit ",000" werden bei einzelnen Mengen automatisch gesetzt.

Wollen Sie die Aufmaße rechnen lassen, arbeiten Sie mit Formeln.

Tippen Sie die entsprechende Formel in das jeweilige Eingabefeld ein:

Abbildung 32: Formeln eintippen

Diese Art eines Aufmaßes ist sicherlich nur zur Befriedigung des Auftraggebers durch den Druck entsprechender Aufmaßlisten sinnvoll.

In aller Regel muss das Aufmaß etwas mehr darstellen können, z.B. mehrere Aufmaßzeilen in einer Zelle. Drücken Sie einfach am Ende einer nun schon vorhandenen Menge oder Formel die Taste Enter.

Eine zweite Zeile wird frei, in der Sie wiederum Mengen oder Formeln eintippen können:

Abbildung 33: mehrzeilige Aufmaße

Sie erkennen, dass die Nachkommastellen in Formeln, soweit sie Null sind, nicht dargestellt werden. So sparen Sie Platz und die Übersichtlichkeit erhöht sich.

Außerdem ist Ihnen sicher nicht entgangen, dass die Summe in der blauen Spalte aufaddiert wird. Dies ist die Summe für die gesamte Position für alle Bauabschnitte.

Wollen Sie die Zeilensumme außerdem angezeigt haben, so schalten Sie diese über Optionen ein.

Dann sieht Ihr Aufmaß etwa so aus:

Abbildung 34: Darstellung der Summen

Bevor Sie weiter an Ihrem wichtigen Aufmaß arbeiten, sollten Sie es speichern. Damit erhält dieses Aufmaß eine Nummer und Sie können es immer wieder aufrufen und an ihm weiterarbeiten.

Speichern können Sie mit 3 verschiedenen Möglichkeiten:

  • Klicken Sie in der Menüleiste auf Datei und danach im erscheinenden Menü auf Speichern.
  • Drücken Sie die Tastenkombination Strg+S.
  • Klicken Sie das entsprechende Symbol in der Toolbar an.
  • Beim ersten Speichern erscheint folgender Dialog:

    Abbildung 35: Sichern (Speichern)

    Geben Sie die entsprechenden Daten ein und führen ggfs. eine Projektzuordnung über die Schaltfläche Ableitung ändern durch, die Sie zur Projektverwaltung verzweigt.

    Klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche OK. Damit wird auch im Fensterrahmen des Aufmaßes die entsprechende Nummer angezeigt.

    Damit Sie komplexere Aufgaben lösen können, bietet Ihnen HAPAK-pro die Möglichkeit, mit fertigen Formeln zu arbeiten.

    Um Formeln in Ihre Aufmaßzellen zu integrieren, klicken Sie an der entsprechenden Position, an der Sie eine Formel einfügen wollen, die rechte Maustaste.

    Unter dem Menüpunkt Bearbeiten finden Sie als erstes Formeln einfügen. Klicken Sie mit der linken Maustaste darauf.

    Der Dialog Formeln einfügen erscheint:

    Abbildung 36: Formeln einfügen

    Standardmäßig liefert HAPAK-pro eine Formel aus. Sie sind aber in der Lage, beliebig viele Formeln mit nahezu allen mathematischen Ausdrücken zu erstellen.

    Wollen Sie sich diese Arbeit nicht machen, so fragen Sie Ihren Händler, ob Sie nicht fertige Formeln gegen eine geringe Gebühr beziehen können.

    Wählen Sie eine entsprechende Formel aus und bestätigen Sie dies mit einem Klick auf die Schaltfläche OK oder mit einem Doppelklick auf die ausgewählte Formel.

    Da Formeln Variablen enthalten (a*b), werden die Werte für diese Variablen nun abgefragt.

    Am Beispiel Fläche für ein Trapezoid sieht dies so aus:

    Abbildung 37: Werteabfrage für Variablen

    Geben Sie die entsprechenden Werte ein und klicken auf die Schaltfläche OK. Die Formel wird mit Ihren Werten in die Aufmaßzelle übernommen und die entsprechenden Summen errechnet und dargestellt.

    Abbildung 38: Formel eingefügt

    Was in einer Zeile funktioniert, sollte auch in mehreren Zeilen funktionieren.

    Drücken Sie hinter der Formel die ENTER-Taste und die Schreibmarke (Cursor) steht nun eine Zeile tiefer. Fügen Sie wiederum über die rechte Maustaste Bearbeiten-Formel einfügen eine Formel ein. Wiederholen Sie dies auch noch eine weitere Zeile tiefer.

    Das Ergebnis könnte dann so aussehen:

    Abbildung 39: Formeln in mehreren Zeilen

    Sie erkennen dass die letzte Formel mit "..." endet. Dies ist ein Zeichen dafür, dass die Spalte zu klein für die Darstellung der Formel ist. Sprich: Es wird richtig gerechnet, aber abgeschnitten angezeigt.

    Ändern Sie die Spaltenbreite und das Ergebnis sieht wieder freundlicher aus:

    Abbildung 40: Spaltenbreite für Formel geändert

    Sie möchten später gerne wieder wissen, was wurde denn in der ersten Zeile gerechnet und was in den Folgezeilen. Hier bietet HAPAK-pro Ihnen die Möglichkeit, in einer Zelle mit Mengen (Zahlen oder Formeln) gleichzeitig Text darzustellen. Dieser Text kann ein

    Hinweis darauf sein, dass Sie z.B. in einem Raum die Fensterfront aufgemessen haben.

    Trennen Sie den Text sauber von den Aufmaßketten, damit später die gedruckten Aufmaßlisten auch ein entsprechendes Aussehen haben. Der Auftraggeber wird Ihnen dankbar sein.

    Um Text von den Aufmaßketten zu trennen, drücken Sie die Tabulatortaste. Achten Sie darauf, dass eine oder mehrere Zeilen tiefer eine Formel stehen könnte, die breiter ist als die gerade angewählte.

    Texte sollten auch untereinander ausgerichtet sein. Drücken Sie ggfs. mehrfach die Tabulatortaste und verbreitern Sie die Spalte.

    Tippen Sie Ihren Hinweistext nach dem Setzen eines Trennzeichens ein, das bitte kein mathematisches Zeichen sein darf, sonst ist dies Bestandteil einer Formel und es wird weitergerechnet. So ein Trennzeichen kann z.B. das Semikolon (;) sein oder das Rautezeichen (#).

    Fügen Sie Text ein und das Ergebnis würde etwa so aussehen:

    Abbildung 41: Formeln und Text

    Sie können auch den Text an den Anfang der Aufmaßkette setzen. Experimentieren Sie ruhig, wie sich Zahlen und Sonderzeichen im Text auf das mathematische Ergebnis auswirken.

    Wollen Sie ganz sicher gehen, dass richtig gerechnet wird, vermeiden Sie, Ziffern im Text zu verwenden oder setzen Sie diese Ziffern in Anführungszeichen("1").

    Text am Anfang einer Aufmaßkette kann man dann mit einem Doppelpunkt von der Formel trennen, weil es mathematischer Unfug wäre, eine Formel mit dem Divisionszeichen zu beginnen, zumal der Computerzeichensatz für ein Divisionszeichen den Slash (/) verwendet.

    So sollte es richtig sein:

    Abbildung 42: Text am Anfang der Zeile

    Müssen Sie in mehreren Bauabschnitten gleiche Berechnungen durchzuführen, so können Sie natürlich bestehende Aufmaßketten von einer Zelle in die andere kopieren. Markieren Sie dazu die zu kopierenden Aufmaßketten, drücken dann in dieser Markierung die

    rechte Maustaste und wählen den Menüpunkt Kopieren an.

    Bewegen Sie dann den Cursor in die Zelle, in der die Aufmaßketten gleichfalls erscheinen sollen und drücken dort nach einem Doppelklick die rechte Maustaste und wählen den Menüpunkt Einfügen an.

    Die Formel wurde so kopiert. Schneller geht es auch mit dem sicherlich bekannten Strg+C und STRG+V.

    Außerdem hilft Ihnen dabei auch wieder die Toolbar. Haben Sie eine Formel oder Aufmaßketten markiert, werden in der Toolbar zwei Symbole aktiviert. Dies ist das Symbol Ausschneiden und das Symbol Kopieren.

    Haben Sie das Symbol Kopieren angeklickt, wird unmittelbar daneben das Symbol Einfügen aktiviert.

    Stellen Sie dann die Schreibmarke (Cursor) in die Zelle, in die Sie den markierten Ausdruck einfügen wollen und klicken auf das Symbol Einfügen. Der Ausdruck wird an dieser Stelle eingefügt.

    Wollten Sie dies eher nicht, sprich: Sie wollen wieder etwas aus der Zelle löschen, können Sie den Ausdruck markieren und die ENTFTaste drücken oder das Symbol in der Toolbar Markierung löschen anklicken.

    Hatten Sie sich in der Position geirrt, sollten Sie den entsprechenden Ausdruck markieren und Ausschneiden, um ihn dann an der richtigen Stelle wieder einzufügen.

    Sie können dies tun über STRG+X oder über das Symbol Ausschneiden in der Toolbar. Der markierte Ausdruck wird damit aus der Zelle entfernt (ausgeschnitten) und in die Zwischenablage kopiert, die Sie nicht sehen können.

    Wechseln Sie in die richtige Zelle mit einem Doppelklick und klicken auf das Symbol Einfügen. Nun erscheint der Ausdruck dort.

    Stellen Sie Ihr Aufmaß fertig und vergessen Sie nicht, gelegentlich auf Sichern zu klicken.