Navigation

Einleitung

AufwärtsZurückWeiter

Unter einer Lohnposition könnte man z.B. die Chef- oder die Facharbeiter-Stunde, die Stunde eines Auszubildenden oder eine Werkstattstunde verstehen, die Sie neben Ihren Materialien, Leistungen oder Jumbos im Dokument darstellen können. Selbstverständlich hat diese Lohnposition auch einen Preis.

Somit kann eine Lohnposition auch Bestandteil der Stückliste einer Leistung bzw. eines Jumbos sein. Hier kann die Lohnstunde mit dem Faktor der Menge mitgerechnet werden oder Sie geben der Lohnposition das Kennzeichen "einmalig". Auch mehrere Lohnpositionen

können Bestandteil von Stücklisten ein.

Die Lohnpositionen bieten Ihnen im Einzelnen:

  • Erfassung von Lohnpositionen mit Kurztext
  • Die Zuordnung zu einer Kostenart
  • Die Hinterlegung von Kalkulationsdaten
  • Zweisprachigkeit von Kurz-/Langtext und Mengeneinheit.
  • Die Übernahme von Kalkulationsdaten aus dem Personalstamm
  • Die Verwaltung von jeweils 3 Preisen
  • Die Verwendung im Dokument von Stunden oder Minuten