Navigation

Allgemeines

AufwärtsZurückWeiter

Der Formulardesigner ist ein separates Modul, mit dem Sie nach Erwerb beliebig viele Formulare anlegen können. So könnte ein Lieferschein anders aussehen als ein Angebot.

Sie könnten Formulare für Fax und für email einrichten. Die Grenzen legen nur Sie sich

selbst auf. Haben Sie den Formulardesigner nicht erworben, befindet er sich trotzdem als Demo-Version auf Ihrem Rechner. Im Demo-Modus können Sie trotzdem 3 Formulare bearbeiten und auf Ihre Bedürfnisse einrichten.

Das sind die von uns mitgelieferten Formulare Standard, Standard_profi sowie das Formular Bestell.

Sollten Sie weitergehende Formulare benötigen und sich mit der Erstellung nicht abgeben wollen, dann wenden Sie sich an Ihren Händler, der Ihnen sicherlich bei der Erstellung Ihrer firmenspezifischen Formulare hilft.

In Ihre Formulare können Ihr Logo, Ihre Adresszeile für das Brieffenster, Inhalte Ihrer Geschäftstätigkeit, die Fußzeile mit Kontaktmöglichkeiten sowie der Bankverbindung etc. etc. eingebaut werden.

Falls Sie schon fertiges Firmenpapier haben, wäre es nicht sinnvoll, darauf das Logo nochmals zu drucken. Für jedes Element in Ihrem Formular können Sie deshalb Attribute vergeben, z.B. Anzeigen, aber nicht drucken oder nur anzeigen oder nur drucken.

So können Sie sicherstellen, dass Sie tatsächlich auf Ihrem Firmenpapier arbeiten und nur das gedruckt wird, was tatsächlich gedruckt werden soll.

Jedem erstellten Formular kann man separat einen Drucker zuweisen.

Das bedeutet: Haben Sie ein Extra-Fax-Formular eingerichtet und verwenden dieses, so können Sie drucken und automatisch wird z.B. die Fritz-Software oder eine andere Fax-Software gestartet.

Das Wechseln der Formulare während der Arbeit ist selbstverständlich auch möglich. So können Sie auf Ihrem Standard-Firmen-Formular arbeiten, schalten dann auf das andere Formular um, weil Sie es faxen wollen.

Sie starten den Formulardesigner über das Hauptmenü – Datenservice - Formulardesigner.

Abbildung 1: Start über Hauptmenü

Folgendes Fenster öffnet sich:

Abbildung 2: Formulardesigner