Navigation

Einleitung

AufwärtsZurückWeiter

So können Floskeln Datenfelder enthalten, die beim Einfügen in ein Dokument, automatisch mit im Dokument enthaltenen Daten gefüllt werden (z.B. Skonto-Prozente und Zahlungsfristen).

Floskeln können den unterschiedlichsten Dokumenttypen zugeordnet werden. Beim Umwandeln eines Dokumententyps, z.B: Angebotin eine Auftragsbestätigung, werden die Texte für das Angebot (z.B.: "Hiermit bieten wir Ihnen freibleibend an:" entfernt und

durch zugeordnete Texte der Auftragsbestätigung (z.B.: "Hiermit bestätigen wir Ihren Auftrag vom ...") ersetzt.

Floskeln können so automatisiert als Vor- oder Nachtexte eines Dokumentes Verwendung finden. Floskeln können unabhängig von der Zuordnung zum Dokumenttyp bei Erledigung spezieller Aufgabe andere Inhalte ausweisen. Z.B. kann in der Vertragsverwaltung für die Rechnungen, die dort erstellt werden, festgelegt werden, dass andere Floskeln bei Vertragsrechnungen verwendet werden.

Die Floskel-Texte bieten Ihnen:

  • Erstellung nach Kategorien zugeordnet, wobei Kategorien gleichzusetzen sind mit Dokumenttypen
  • Verarbeitung von Datenfeldern zur automatisierten Erstellung von Texten, z.B. eine Skonto-Floskel mit beliebig vielen Zahlungsbedingungen, weil im Dokument änderbar
  • Grafiken/Bilder/Fotos im Text möglich
  • Länge einer Floskel nahezu unbegrenzt
  • Separate Formatierung wie in Textverarbeitung
  • Zuordnung von Floskeln zu Dokumententypen, einschl. Verträgen, Arbeitsaufträgen etc.
  • Dadurch automatisches Einfügen bei Erstellung des Dokumentes und beim Abschluß
  • Automatisches Austauschen bei Wechsel Dokumententyp
  • Floskeln auch in Textverarbeitung nutzbar
  • Floskeln sind nach dem Einfügen immer änder- und erweiterbar
  • etc.