Weiteres - Preisvergleich

Der Preisvergleich dient dazu, die Einkaufspreise von Materialien, die durch Anfragen bei den Lieferanten entstehen sowie Angebote von Subunternehmer für Fremdleistungen, tabellarisch darzustellen und zu vergleichen. Das Ergebnis eines Preisvergleiches kann die Aktualisierung der Kostenanteile Ihres Angebotes oder ein komplett neues Angebot sein.

Außerdem besteht die Möglichkeit, schnell und effektiv Preisanfragen an verschiedene Lieferanten zu erstellen. Diese Preisanfragen können das gesamt Dokument oder auch nur ausgewählte Positionen beinhalten. Für Preisanfragendokumente wird der Dokumenttyp freies Dokument verwendet.

Beispiel für EK-Vergleich Materialien

Sie erhalten eine Ausschreibung (Angebotsaufforderung), erstellen daraufhin Ihr Angebot und sind natürlich bestrebt, so preiswert wie möglich die Materialien, die Sie benötigen, einzukaufen. Dementsprechend übermitteln Sie Ihren Hauptlieferanten (das können beliebig viele sein) Ihre Angebotsdaten und bitten Ihre Lieferanten Ihrerseits um ein entsprechendes Angebot zu den Positionen, die benötigt werden. Die Lieferanten sind so freundlich und übermitteln Ihnen die entsprechenden EK-Preise der Materialien. Sie haben nun die Aufgabe, den preiswertesten Lieferanten zu ermitteln.

Beispiel für Kostenvergleich Fremdleistungen

Ein Auftraggeber übergibt Ihnen die Daten einer Baustelle und möchte mit Ihnen gemeinsam das Projekt erfüllen. Sie können aber nicht alle Gewerke selbstständig ausführen. Dementsprechend erstellen Sie ein Angebot und übermitteln dieses an vorhandene Subunternehmer. Sie bekommen z.B. von drei Trockenbauern das entsprechende Angebot und haben nun die Aufgabe, zu ermitteln, wer der preiswerteste Anbieter ist, um Ihrem Auftraggeber ein günstiges, nicht mehr abzulehnendes Angebot erstellen zu können.

Bitte gehen Sie im Folgenden davon aus, dass Sie die Preisanfragen an den Lieferanten gestellt haben und dass Sie die Antwortdateien erhalten haben.

Die Preisanfrage kann man stellen, indem man

  • eine dbase-kompatible Datenbank,
  • eine mit TAB-getrennte Dokumentenliste,
  • eine CSV-Dokumentenliste (jeweils zu exportieren aus der Dokumentbearbeitung-Datei-Export als Liste) ,
  • eine UGL-Datei (zu erstellen unter Dokumentbearbeitungs-Datei-UGL-Ausgabe) oder
  • eine GAEB-Datei (*.d83/*.p83 - Originaldatei Ihres Auftraggebers oder zu erstellen über das Modul GAEB-Export über Hauptmenü-Datenservice) an Ihren Lieferanten sendet.

Gleichfalls besteht die Möglichkeit, Ihre Ausschreibung als gedrucktes Dokument zu Ihrem Lieferanten zu schicken. Nur bekommen Sie dann als Antwort Ihrer Preisanfrage in der Regel auch nur das ausgefüllte Papier zurück und Sie müssen die Preise dann mit Hand in den Preisvergleich eingeben.

Bitte Beachten Sie, dass die Dateien (DBase-kompatible, TABgetrennte Dokumentliste sowie CSV Dokumentliste) mit Excel z.B. zu öffnen sind. Um die Antwortdateien Ihrer Lieferanten einlesen zu können, darf der Lieferant keine Änderungen an der Tabellenform vornehmen, sondern nur in die entsprechende Preisspalte seine Preise eintragen, die Datei abspeichern und zu Ihnen zurücksenden.